Strategie und digitale Führung sind besonders jetzt in Krisenzeiten wichtig, um trotz Planungsunsicherheit handlungsfähig und besonnen zu bleiben. Wer sich jetzt auf seine Kernkompetenzen besinnt und seine Zukunft strategisch plant, wird gestärkt aus der Krise gehen. Dazu schauen wir uns in diesem Artikel drei Handlungsfelder an:

    1. Strategie: Damit du deine Ziele erreichst
    2. Digitale Führung strategisch angehen
    3. Veränderung strategisch meistern

    Strategie: Damit du deine Ziele erreichst

    Nicht nur in Krisenzeiten, sondern generell ist es wichtig, als Führungskraft nach vorn zu schauen, um die eigenen Ziele sicher zu erreichen. Denn genau das unterscheidet einen echten Leader von einem reinen Manager. 

    Allerdings zweifeln einer Studie zufolge viele Beschäftigte von Firmen und Behörden in Deutschland an der Zukunftsstrategie des eigenen Arbeitgebers.

    Strategisches Denken braucht Zeit

    Die Krux ist, dass die meisten Unternehmer sich in der Praxis keine Zeit für Strategie nehmen. Denn das operative Tagesgeschäft fordert sie immer aufs Neue. Das trifft natürlich im besonderen Maße in unsicheren Krisenzeiten zu.

    Außerdem kommt noch hinzu, dass strategische Arbeit zunächst kein greifbares Ergebnis produziert - zumindest nicht kurzfristig. Im Gegensatz dazu verhält es sich anders, wenn du einen Auftrag bearbeitest oder ein Gewerk fertigstellst. Dann hast du ein sichtbares Resultat deiner Arbeit

    Genau dieses Phänomen führt schließlich dazu, dass viele Unternehmer der Strategie eine zweitrangige Priorität einräumen. Doch das ist fatal! Denn langfristig zahlt sich strategisches Denken und Handeln deutlich mehr aus, als es das bloße Abarbeiten des Tagesgeschäftes tut. 

    Aus dem Grund solltest du in deinem Kalender fixe Zeiten für Strategie einplanen. Siehe zu, dass du ihnen genau dieselbe Wertigkeit wie beispielsweise einem Kundentermin gibst. Mit anderen Worten, diese Termine sind nicht optional und werden nicht verschoben.

    Die Zukunft strategisch gestalten 

    Ich selbst habe das auch erst nach und nach wirklich verinnerlicht. Ich kenne genau den oben beschriebenen Zwiespalt. Wenn ich jedoch heute auf mehr als 30 Jahre als leitende Angestellte und Unternehmerin zurückblicke, dann waren es immer zwei Dinge die mir geholfen haben, meine Zukunft erfolgreich zu gestalten:

    Ein starkes WARUM

    Wann immer ich etwas wirklich wollte, habe ich es auch erreicht. Denn wenn ich ein starkes Warum, also eine glasklare Vision hatte, ließ mich das auch in schwierigen Zeiten durchhalten.

    Strategie als Werkzeug

    Eine Strategie ist das wirkungsvollste Werkzeug, um eine Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Denn mit einem soliden Plan, was du tun willst und was eben nicht erreichst du deine Ziele, statt nur davon zu träumen.

    Denn je konkreter, je bunter wir uns unsere Zukunft vor unserem inneren Auge ausmalen, desto zielsicherer werden wir sie erreichen. Schließlich wusste Goethe schon:

    choose your image

    Was Du Dir auch immer vorstellen kannst, kannst Du auch tun, denn sonst könntest du es dir gar nicht vorstellen.

    – Johann Wolfgang von Goethe – 

    Strategie sorgt für Erfolg in allen Bereichen

    Egal, ob du Spitzensportler, wie die Basketball Legende, Michael Jordan, den Freiheitskämpfer, Mahatma Gandhi, oder erfolgreiche Unternehmer wie Elon Musk nimmst. Sie alle hatten eine glasklare Vision, mit der sie sich auf den Weg gemacht haben.

    Bevor du also irgendetwas an deinem Geschäftsmodell änderst, bevor du eine neue Webseite in Auftrag gibst, eine neue Werbekampagne fährst, deine Personalstruktur änderst oder gar über ein Online-Angebot für deine Produkte und Dienstleistungen nachdenkst, entwickle als allererstes eine starke Vision mit einer glasklaren Strategie.

    Mit einer Strategie wirst du nämlich fokussierter deine Ziele verfolgen und damit das Leben deiner Kunden und Mitarbeiter verbessern, was automatisch zu mehr Geschäftserfolg führt.

    Was macht eine Strategie erfolgreich?

    Eine glasklare Vision.


    Konkrete Ziele.


    Terminierte Maßnahmen.

    Portti vulput intege platea laoret lectus vestib lacusa semper.

    Klare Vision

    Dabei ist eine starke Vision der Dreh- und Angelpunkt für eine erfolgreiche Strategie. Wichtig dabei ist, dass sie ganz persönlich bei dir anfängt.

    Denn sie hat immer mit individuellen menschlichen Interessen zu tun. Das gilt gleichermaßen, ob du nun eine Vision für dich oder eine Vision mit deinem Team entwickelst, sofern du Führungskraft bist.

    Die Vision sollte emotional stark sein, so stark dass sie dich halt auch in schwierigen Zeiten wie beispielsweise während einer Krise durchhalten lässt.

    Viele Menschen tun sich schwer damit, eine emotional starke Vision zu entwickeln. Das liegt zum Teil daran, dass der Begriff "Vision" so groß und wenig greifbar wirkt. Dabei gibt es eine ganz einfache, aber dennoch wirkungsvolle Übung, um eine starke Vision zu entwickeln. Bei Interesse, trage deine E-Mail Adresse hier unten ein und ich schicke sie dir zu.

    Übung "Vision entwickeln" herunterladen

    Konkrete Ziele

    Überlege dir genau, was du tun willst und vor allem was nicht. Denn nur so erhältst du den nötigen Fokus, dich auf die Dinge zu konzentrieren, die ich auch wirklich deiner Vision näher bringen. Und konsequenterweise lässt du alles, was nicht der Erreichung deiner Vision dient, links liegen oder ganz bleiben.

    Terminierte Maßnahmen

    Wenn nun deine Vision klar ist und du mit den Zielen die grobe Marschrichtung definiert hast, geht es im nächsten Schritt daran, ganz konkrete Maßnahmen zu planen. Und zwar SMART - spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert. Durch das Herunterbrechen deiner Ziele auf greifbare Maßnahmen kommst du tatsächlich ins Handeln.

    Nehmen wir das Beispiel digitale Führung, also das Führen über elektronische Medien statt rein physisch in Präsenzform. Damit das vom Plan zur Realität wird, musst du entsprechende Software-Tools auswählen, unter Vertrag nehmen, deine Belegschaft darauf schulen und regelmäßig anwenden. All diese einzelnen Schritte wollen sorgsam geplant werden, damit sie ineinander greifen bzw. aufeinander aufbauen.

    Strategie-Werkstatt

    Wenn du eine schlagkräftige individuelle Strategie entwickeln willst, dann empfehle ich dir meine Strategie-Werkstatt. Hier arbeitest du 4 Wochen intensiv gemeinsam mit Gleichgesinnten und erhältst reichlich Feedback.

    Strategie-Werkstatt Ad

    Digitale Führung strategisch angehen

    Corona bedingt mussten viele Unternehmen spontan und unvorbereitet große Teile ihrer Belegschaft ins Home Office schicken. Das bedeutet, plötzlich waren Mitarbeiter und Führungskräfte nicht mehr am selben Ort und sollten dennoch reibungslos zusammenarbeiten.

    Dabei galt es gleich mehrere Hürden zu überwinden:

    • Das Vorurteil, im Home Office werde nicht produktiv gearbeitet hielt sich vehement in machen Köpfen. Hier galt es umzudenken. 
    • Viele Mitarbeiter und Führungskräfte waren oder sind bis heute nur bedingt digital affin. Das bedeutet, sie tun sich schwer mit Software-Systemen sowie Videokonferenzen.
    • Die Kommunikation und Abstimmung beim virtuellen Arbeiten muss anders organisiert werden. Denn der Plausch in der Kaffeeecke ergibt sich nicht mehr beiläufig.

    Folglich waren sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter verunsichert. Denn in punkto Digitalisierung tun wir uns in Deutschland immer noch deutlich schwerer als andernorts. 

    Digitale Führung: 3 Dinge beachten

    Und gerade weil es mit so viel Verunsicherung einhergeht, haben Führungskräfte jetzt noch mehr als sonst eine entscheidende SchlüsselrolleVor allem, da sie Corona bedingt nun digital und auf Distanz führen müssen. Damit das gelingt, solltest du drei Dinge beachten:

    Vertrauen schenken

    Schenke Vertrauen statt zu viel Kontrolle. Das bedeutet, vertraue darauf, dass deine Mitarbeiter effektiv arbeiten, auch wenn du sie nicht siehst. Und hier ist gemeint, dass du zunächst ohne Gegenbeweis bedingungslos vertraust.

    Fürsorgepflicht wahren

    Komme deiner Fürsorgepflicht nach. Gerade im Fall von Home-Office ist es wichtig, Arbeitszeiten und Erholungsphasen festzulegen. Definiere, wann deine Mitarbeiter erreichbar sein sollen und wann eben nicht. Schließlich neigen viele Menschen dazu, im Home-Office noch mehr zu arbeiten als sonst.

    Regelmäßiger Informationsaustausch

    Sorge für einen regelmäßigen Informationsaustausch. Beim digitalen Arbeiten müssen Informationen und Interaktionen organisiert werden, die sonst beiläufig nebenbei passieren. Rufe also zwischendurch auch ohne jeglichen geschäftlichen Grund an. So schaffst du den Raum für den informellen Austausch, der sonst beiläufig in der Kaffeeecke passiert. 

    Leadership PraxisCoaching

    Wenn du lernen willst, wie du erfolgreich digital und auf Distanz führst, deine Mitarbeiter wachsen lässt und souverän Feedback gibst, dann empfehle ich dir mein Leadership PraxisCoaching. Hier arbeitest du 7 Wochen intensiv gemeinsam mit Gleichgesinnten an deinem individuellen Führungskompass und erhältst reichlich Feedback dazu.

    Leadership PraxisCoaching Ad

    Veränderung strategisch meistern

    Neben der Herausforderung des digitalen Arbeitens und der Kommunikation auf Distanz müssen Führungskräfte aktuell täglich neue Lösungen für komplexe Probleme in einem unsicheren Umfeld entwickeln. 

    Das bedeutet, sie müssen sich und ihre Belegschaft täglich auf neue Situationen einstellen. Sie müssen permanente Veränderungen souverän meistern und gleichzeitig eine Perspektive für die Zukunft entwickeln. Dabei wissen sie oftmals selbst gar nicht, wie es weitergeht.

    Strategische Kompetenzen in Veränderungsprozessen

    Um in diesem Spannungsfeld bestehen zu können, braucht eine gute Führungskraft folgende drei strategischen Kompetenzen:

    Persönlichkeit und Empathie-Vermögen

    In Krisenzeiten zeigt sich besonders, dass neben dem Fachwissen vor allem die Persönlichkeit der Führungskraft entscheidend ist. Fähigkeiten wie Empathie-Vermögen und Wertschätzung sind essentiell, um den Mitarbeitern in turbulenten Zeiten Sicherheit zu vermitteln.

    Stärken-orientierte Führung 

    Gerade jetzt ist es wichtig, die einzelnen Mitarbeiter in ihren Stärken und Talenten zu fördern. Dadurch erreichst du nämlich gleich mehrere positive Aspekte: 

    • Du steigerst die Motivation, den Wandel proaktiv mitzugestalten, statt den Kopf in den Sand zu stecken, weil alles ja vermeintlich schlimm ist. 
    • Du gibst deinen Mitarbeitern Sicherheit. Denn das Bewusstsein für die eigenen Kompetenzen führt automatisch zu mehr Selbstvertrauen und Zuversicht in die Zukunft. 
    • Du verschaffst dir mehr Freiraum und Zeit für Strategie. Denn wenn deine Mitarbeiter sich mehr zutrauen, werden sie dir mehr Aufgaben abnehmen und selbständig lösen können.
    • Ganz nebenbei steigt so die Identifikation deiner Belegschaft mit dem Unternehmen. Das bedeutet, deine Mitarbeiter bleiben länger loyal bei deinem Unternehmen. Ja, besser noch: Sie fungieren sogar als Markenbotschafter, indem sie in ihrem Umfeld positiv von ihrem Arbeitgeber berichten. Und wer weiß, vielleicht gewinnt ihr über Zeit so neue Mitarbeiter ...

    Besinnen auf die eigenen Fähigkeiten

    Ebenso wichtig ist das Besinnen auf die eigenen Fähigkeiten. Denn je besser du dir deiner Stärken bewusst bist, desto eher kannst du mit ständig wechselnden Situationen souverän umgehen. Diese Fähigkeit, permanente Veränderungen zu bewältigen, wird in einer komplexer werdenden Welt immer mehr zur Voraussetzung für gute Führung.

    Strategie und digitale Führung sind erlernbar

    Die gute Nachricht ist: Die Fähigkeiten für erfolgreiches Krisenmanagement sind erlernbar. Sie sind vor allem auch nach der Pandemie Gold wert. Alles, was es dazu braucht, ist etwas Übung und das richtige Handwerkszeug.

    Das Üben kann ich dir nicht abnehmen, das Handwerkszeug liefere ich dir gerne. Zum einen hast du die Möglichkeit, an meiner Strategie-Werkstatt teilzunehmen und deine Zukunft individuell zu planen. Außerdem bietet dir mein Leadership PraxisCoaching alle Tools, um in turbulenten Zeiten souverän deine Mitarbeiter zu führen. 

    Das sagen Teilnehmer über die Trainings

    Zufrieden und effizienter

    Inspirierend! Viele nützliche Tipps, praktische Anwendungsbeispiele und Übungen helfen, das Wissen im Anschluss sofort im Alltag anzuwenden. Es hat sich gelohnt sich die Zeit freizuschaufeln, da ich nach dem Training deutlich fokussierter meine Ziele verfolge, was mich wiederum zufriedener und effizienter macht.

    Edita Blaha

    Edita Blaha

    Director Marketing & Communication 
    Düsseldorf Congress GmbH

    Persönlich verändert

    In den letzten sieben Wochen habe ich mich persönlich verändert. Die interaktiven wöchentlichen Webinare mit Bild und Ton sind ein absoluter Mehrwert. Der Austausch mit unterschiedlichen Branchen sorgte für neue Impulse. Unsere Mitarbeiter arbeiten selbständiger und motivierter. Das entlastet uns als Inhaber .

    Stefan Hilgers

    Stefan Hilgers

    Inhaber
    PhysioVision GbR

    Talente und Stärken entdecken

    Das kurzweilige eBook hier unten hilft dir dabei, Talente und Stärken bei dir und deinen Mitarbeitern zu entdecken. Denn häufig sind wir uns derer gar nicht bewusst. 

    eBook-Cover Kompetenzen selbstbewusst nutzen

    FAZIT

    In der Krise ist es entscheidend, eine Strategie zu haben und sie konsequent zu verfolgen - selbst wenn du auf Grund fehlender Planungssicherheit derzeit lediglich auf Sicht fahren kannst. Lockdown und Home Office haben uns über Nacht gezwungen, digital zu arbeiten. Wenn du bei digitaler Führung drei wesentliche Dinge beachtest, wird dir die Umstellung leicht gelingen.

    Und zu guter letzt gibt es drei Kompetenzen, die dir als Führungskraft helfen, Veränderungen souverän zu meistern. Je besser du dir deiner Kompetenzen bewusst bist, desto leichter fällt es dir, mit wechselnden Situationen umzugehen. Das gilt gleichermaßen für deine Mitarbeiter. In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß bei der Entdeckungsreise. Schreib gern unten in die Kommentare, was du dazu meinst.

    Buch: Coaching für Wachstum

    Mitarbeiterführung ist im Zuge von Digitalisierung und Agilität komplex geworden. Vor allem in Krisenzeiten braucht es starke Führungskräfte.

    Das Taschenbuch liefert dir knackig auf den Punkt wertvolle Tipps, wie du deine Mitarbeiter wachsen lässt und so selbst mehr Freiheit und Zeit für Strategie, Freizeit, Familie und Freunde erhältst ...

    Buch Coaching für Wachstum

    Teile den Artikel auf deinen Social Media Netzwerken


    Dagmar Gerigk
    Dagmar Gerigk

    Dagmar Gerigk ist Inhaberin von Vamos! Sie coacht Unternehmer und Manager, ihren Führungsstil pragmatisch auf digitale Führung und moderne Arbeit auszurichten und so motiviert bessere Leistung zu erzielen. Resultat: Profitableres Geschäft, mehr Anerkennung und mehr Erfolg!

    Was meinst du dazu?

    Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.